Es spricht nichts gegen (d)eine (persönliche) Geschichte. Geschichten sind einfach illusionär. Eingebildet – aber nicht Deine. Manchmal in schönem Schein, aber in der Wurzel, ganz subtil und kaum wahrnehmbar, nagt es latent enttäuschend.
Das Verrückte hier in den NO-Talks ist, das die Entlarvung dieses Tauschgeschäftes die Enttäuschung einfach mit auflöst.
Der Körper hat von diesen Ich-Geschichten nie etwas „gehört. Er atmet einfach jubelnd und erholsam auf oder …  „verzieht“ das Gesicht, wenn es weh tut.
Empfinden ist nicht deins. Es gehört niemanden. Es ist einfach.
Es ist natürlich.

(Leiden allerdings ist eine Gschichte.)

Share this post